Grundsatz und Ziele der Ergotherapie

Ergotherapie hat zum Ziel, Menschen dabei zu unterstützen, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben wieder zu erreichen. Zur Erlangung der individuellen Zielsetzung werden in der Ergotherapie vielfältige therapeutische Mittel und Methoden eingesetzt.

Das Ziel jeder ergotherapeutischen Behandlung ist es, die alltagsgerechte Anwendung der vorhandenen bzw. wiedererlangten Kompetenzen zu erlangen, ein Maximum an Lebensqualität zu sichern und eine größtmögliche Selbständigkeit in allen Bereichen der persönlichen, häuslichen und beruflichen Lebensführung zu erreichen und zu erhalten.

Unsere Zusatzangebote

Im Rahmen der Ergotherapie bieten wir auch Hausbesuche in Einrichtungen an. In der Werkstatt für behinderte Menschen in Seelze wird zudem sowohl Einzel- als auch Gruppentherapie angeboten, um hier Defizite im Bereich der Berufstätigkeit und Selbständigkeit zu fördern.

Gemeinsam mit Patienten, Angehörigen, Gruppenleitern und Sozialdienst werden ergotherapeutische Ziele definiert und die Therapie direkt vor Ort darauf abgestimmt. Die Übertragung der erreichten Therapieziele in den Alltag kann so erleichtert und sichergestellt werden.

In den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung sind auch ergotherapeutische Angebote wiederzufinden.

Die Prävention hat zum Ziel, die Gesundheit zu fördern und zu erhalten und die Entstehung von Krankheiten zu verhindern. Unsere Präventionsmaßnahmen sind von den Krankenkassen zertifiziert und richten sich an Kinder und Erwachsene, die ihre Gesundheit fördern und körperliche Aktivität steigern möchten z.B. durch Autogenes Training.

Auf Anfrage bieten wir in unseren Räumlichkeiten oder in öffentlichen Einrichtungen, wie Grundschulen und Kindertagestätten Seminare und Workshops zu berufsrelevanten Themen wie „Förderung der kindlichen Entwicklung“, „Elterntraining in der Gruppe“ und vieles mehr an.