Kunsttherapie in der Ergotherapie

„In der Kreativität verbünden sich Herz und Hirn, um die Seele zu heilen“

Mit Hilfe der Kunsttherapie gibt es die Möglichkeit sich durchs Malen auszudrücken, Gefühle und belastende Situationen darzustellen ohne darüber sprechen zu müssen.

Fällt es Ihnen schwer morgens aufzustehen, Termine wahrzunehmen oder sich an Strukturen zu halten? Möchten Sie Ihre Lebensqualität verbessern, weil Sie unter Angst- oder Panikstörungen leiden oder Sie sich bestimmte Dinge einfach nicht zutrauen? Möchten Sie Ihre Perspektive verändern und neue Denkanstöße in ihren Gedankengängen zulassen?

Ergotherapie bietet Menschen aller Altersstufen die Möglichkeit, ihre eigenen Potenziale (wieder) zu entdecken und durch die Erkrankung verloren gegangene Fähigkeiten wiederzuerlangen.

Mit Hilfe der Kunsttherapie gibt es die Möglichkeit sich durchs Malen auszudrücken, Gefühle und belastende Situationen darzustellen ohne darüber sprechen zu müssen.

In der Kunsttherapie geht es darum über das Malen und mit Hilfe der Farben einen Ausdruck zu finden und keine Kunstwerke zu erstellen. Es sind also keine Malkenntnisse oder Malerfahrungen erforderlich.

Das Ausdrucksmalen bietet ein besonderes Potential. Mithilfe der Kraft der Bildsprache, hat der Malende die Möglichkeit seinem inneren Erleben auf subtiler Ebene einen Ausdruck zu verleihen und damit mit sich in engen Kontakt zu treten oder sich zu spiegeln.

Allein die Auswahl und das Auftragen der Farbe hat eine meditative und tiefgehende Wirkung, bringt den Malenden in eine achtsame, bewusste, innere Haltung. Es ermöglicht beispielsweise, den momentanen Ist-Zustand des Malenden auszudrücken und hilft ihm über die Betrachtung des Bildes die Situation im Inneren fühlbar zu machen. Dies wiederum kann dazu verhelfen die jeweilige Situation besser zu realisieren und anzunehmen.

In der Kunsttherapie findet keine einseitige Bildbetrachtung und - deutung oder Analyse von Seiten des Therapeuten statt! Die entstandenen Bilder werden als wertvolle und bedeutungsvolle Objekte gesehen und würdevoll behandelt.
Das Malen und die entstandenen Bilder helfen dabei verlorene Erinnerungen zurück ins Bewusstsein zu holen.

Viele Menschen fühlen sich hilflos und handlungsunfähig mit ihren Problemen. Alleine bei der kreativen Gestaltung ins „Tun“ zu kommen, wird von dem Akteur als Handlung erlebt und damit verlässt er den Zustand der Stagnation und nimmt sich als wirksam wahr.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie sich von Ihrem Haus- oder Facharzt beraten. Dieser kann Ihnen eine Heilmittelverordnung für Ergotherapie ausstellen. Gern stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Termin vereinbaren

Zur Person Charlotte Bittaye

Seit Anbeginn meiner Tätigkeit als Kunsttherapeutin, bin ich immer wieder begeistert von der Wirksamkeit dieser ganzheitlichen Methodik, wie der kreative Ausdruck (zu dem grundsätzlich jede Person fähig ist) den Menschen dabei verhelfen kann, sich selbst Dinge zu erschließen, an die sie mit klassischen psychotherapeutischen Methoden nicht heran kommen.

Im Rahmen meiner langjährigen Arbeit sowohl im ambulanten und klinischen Bereich (mit den Schwerpunkten: Psychosomatik, Posttraumatische Belastungsstörung, Burnout und Depression) als auch in der Praxis, habe ich mit den verschiedensten Menschen im therapeutischen Kontext zusammen gearbeitet und weitreichende Erfahrungen sammeln können und empfinde die Kunsttherapie jedes Mal als optimale Ergänzung und Zugewinn für das allgemeine (oft reine intellektuelle) Therapiespektrum.

Eine weitere Leidenschaft ist für mich die Tätigkeit als Kundalini Yoga Lehrerin, über die das Bild einer ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen perfekt abgerundet wird.

zum Profil