Handtherapie

Ergotherapie in der
Rheumatologie

Sind Sie auf der Suche nach einer Narbenbehandlung? Benötigen Sie eine Schienenberatung oder eine individuelle Schienenherstellung? Möchten Sie schmerzarme und kompensatorische Bewegungsabläufe einüben und alltagsnahe Gelenkschutzmaßnahmen kennenlernen?

Dann können wir mit der Kombination aus motorisch-funktioneller Behandlung und thermischen Anwendungen (wie Kälte-, Wärme oder Hitzanwendung) Ihr Bewegungsausmaß verbessern.

Unsere von der AfH zertifizierten Handtherapeutinnen, behandeln Menschen mit Störungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Ursachen sind häufig Unfälle, operative Eingriffe oder degenerativen Störungen der Hände – z. B. nach Knochenbrüchen, Sehnenverletzungen, Gelenksveränderungen und Krankheiten des rheumatischen Formenkreises.

Für eine erfolgreiche Therapie wird außerdem ein individuelles Heimprogramm zusammengestellt und bei Bedarf unser Zusatzangebot Kinesio-Taping angeboten. Wir sehen unsere Arbeit erst dann als gelungen an, wenn Sie zufrieden die Ergotherapie beendet haben.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie sich von Ihrem Facharzt beraten und informieren Sie sich gerne weiter zu diesem Thema im nachfolgenden Abschnitt …

Termin vereinbaren

Wir behandeln auf Heilmittelverordnung nach folgenden Diagnosegruppen

SB 2

Störungen nach traumatischer Schädigung, Operationen, Verbrennungen, Verätzungen vorwiegend im Bereich Arm und Hand (z.B. nach Endoprothesen, Implantationen, Kontrakturen, Narben) mit folgenden Funktionsstörungen:

  1. Kontrakturen, Narben
  2. Schmerzen
  3. Störungen der Körperwahrnehmung
  4. Sensibilitätsstörungen
    • Taubheitsgefühl
    • Narbenschmerzen
    • Überempfindlichkeiten bei Berührung,Temperatur­unterschieden

SB 5

Gelenkerkrankungen vorwiegend Ellbogen, Hand und Bewegungsstörungen, Instabilität und Subluxation der Gelenke (z.B. Arthrose, rheumatoide Polyarthritis):

  1. Bewegungsstörungen
  2. Muskelverkürzung
  3. Schmerzen

Behandlungsziele

  • Kontrakturen, Narben
  • Schmerzen
  • Störungen der Körperwahrnehmung
  • Sensibilitätsstörungen

Therapiemethoden

  • Passive und aktive Bewegungstherapie
  • Gelenkschutztraining
  • Tapeanlagen
  • Schmerz- und Ödemreduktion
  • Desensibilisierung
  • Narbenbehandlung
  • Herstellung und Anpassung von Schienen
  • Thermische Anwendungen